Erfurter Schriften zur Jüdischen Geschichte: Ritual Objects in Ritual Contexts

Erfurter Schriften zur Jüdischen Geschichte: Ritual Objects in Ritual Contexts

ISBN: 978-3-942115-82-7
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 19,90€
Preis ohne Steuer: 18,60€
Anzahl:  

Erfurter Schriften Band 6

Das Ensemble mittelalterlicher Sachzeugnisse in Erfurt mit seiner einmaligen Repräsentanz der jüdischen Kultur in Mitteleuropa wird – erstmals begleitet von Sichtungen der bisher eher unentdeckten Rudolstädter Judaica-Sammlung – im vorliegenden sechsten Band der Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte in den orts- und zeitgeschichtlichen Kontext von Ritualobjekten und Ritualgeschehen gestellt. Das ist ein spannender und sinnlich faszinierender Vorgang, der auf Neues zielt. Er gewinnt an Mehrdimensionalität durch einen ausdrücklich interdisziplinären Blickwinkel. Es ist der Versuch eines Sehens vom Objekt her. Das Konzept eines »neuen Materialismus« in den Sozial- und Geschichtswissenschaften aufgreifend, wird das besondere rituelle Objekt wahrgenommen, nicht von der Idee her, sondern als Realität. Diese Ritualobjekte thematisieren das sinnlich konkrete Dasein der Dinge im Kontext ihres pragmatischen Gebrauchs: Erfurter Hochzeitsring, hebräische Grabsteine, Torarollen, Stimmschlüssel, Gürtel, Leuchter, Gebetstafel, Misrach. Sie alle haben deshalb hohen symbolischen Wert und gleichzeitig eine einzigartige ästhetische Ausstrahlung. Gleichwohl ist die Koexistenz der Dinge gekoppelt an ihre Einbettung in Verschriftlichung, Tradierung und Kontextualisierung. Indem der vorliegende Band aber insbesondere das jüdische Ritualobjekt in seiner Nutzung herausstellt, kann er den kulturellen Reichtum und die Identität der jüdischen Gemeinschaften feiern.

  • von C. Bergmann, M. Stürzebecher
  • Hard cover, 236 Seiten mit vielen Farbabbildungen
  • ISBN 978-3-942115-82-7
  • Ladenpreis 19,90 €
  • Verlag: Bussert & Stadeler (August 2020)

 

Verlag Bussert & Stadeler © 2020